Paid Post

Eingehende Fundamentalanalysen können sich auszahlen

Bevor Capital Group in Unternehmen investiert, wird alles unter die Lupe genommen: vom Pausenraum bis zur Vorstandsetage.

Die sorgfältigen fundamentalen Analysen von Capital Group sind das Rückgrat des Unternehmens und massgeblich für die Ergebnisse, die für die Investoren erzielt werden, verantwortlich.

Standards gesetzt

Als Capital Group in den USA gegründet wurde, gab es nur wenige Aktienmarkt- und Konjunkturdaten für Investoren.

Deshalb haben die Gründer von Capital Group selbst Research betrieben und die Ergebnisse aufgezeichnet. Mit Statistik kannten sie sich aus und nutzten unterschiedliche Datenquellen, um Unternehmen zu analysieren.

In den 1960er-Jahren war Capital Group bereits ein Vorreiter bei globalen Anlagen und investierte in Unternehmen auf der ganzen Welt. Aber aus Ländern ausserhalb der USA standen ihnen nur wenige Daten und Informationen zur Verfügung.

Deshalb entwickelte Capital Group die Capital International Indizes (heute bekannt als die Morgan Stanley Capital International (MSCI) Indizes), um Unternehmen besser zu analysieren und sie mit ihren internationalen Wettbewerbern zu vergleichen. Anders gesagt: Capital Group ist das «CI» in MSCI.

Bis heute erfüllt Capital Group seine hohen Standards und analysiert Unternehmen umfassend und eingehend. Dass dies nicht ausreicht, ist klar.

Capital Group ist vor Ort

Capital Group ist überzeugt, dass man Unternehmen am besten kennenlernt, wenn man mit den Menschen dahinter spricht.

Deshalb sind Unternehmensanalysen für Capital Group mehr als ein Unternehmensrundgang. Capital Group will sowohl die Geschäftsleitung als auch die Mitarbeiter kennenlernen.

Dabei arbeiten die Aktienanalysten eng mit den Anleihenanalysten zusammen, die ihrerseits die Ergebnisse ihrer Kollegen aus allen Segmenten nutzen: Staatsanleihen, Unternehmensanleihen, Hypotheken und Währungen.

Persönliche Gespräche sind ein wichtiger Aspekt des Research. 2020 haben die Investmentexperten von Capital Group über 20'000 Treffen absolviert.

Stand aller Daten 31. Dezember 2020.
Stand aller Daten 31. Dezember 2020. (Quelle: Capital Group)

Einer der Investmentexperten von Capital Group beobachtet den US-Spielzeughersteller Mattel schon so lange, dass der die Unternehmenskultur besser kennt als manche seiner ehemaligen Geschäftsleitungsmitglieder. Greg Wendt, Portfoliomanager bei Capital Group erläutert:

«Die langjährige Beschäftigung mit einem bestimmten Bereich kann erhebliche Vorteile bei der Einschätzung eines Unternehmens und seiner Geschäftsleitung haben. Ich beobachte beispielsweise seit über 30 Jahren Mattel, also länger als der derzeitige CEO im Spielwarengeschäft ist. Er ist bereits der siebte, seitdem ich das Unternehmen analysiere.»

Ausserdem ist Capital Group überzeugt, dass der Erfolg eines Unternehmens massgeblich von einer guten Führung abhängt. Deshalb sind direkte Kontakte von unschätzbarem Wert. In den Anfangsjahren von Capital Group sagte einer der Geschäftsführer von Capital Group einmal: «Der einzige Unterschied zwischen der Chrysler Corporation und dem (mässig erfolgreichen) Nachfolgeunternehmen Maxwell Motor Company ist Walter Chrysler.»

Die Beispiele dienen nur zur Illustration. Diese Angaben dienen nur der Information. Sie sind kein Angebot, keine Aufforderung und keine Empfehlung zum Kauf oder zum Verkauf der hier erwähnten Wertpapiere.

Capital Group kennt die Hintergründe

Für sich genommen ist eine Information nicht hilfreich. Um die Unternehmen zu verstehen, muss man die regionalen Unterschiede und Gemeinsamkeiten von Branchen kennen.

Beispielsweise muss man, um als Investor Stahlunternehmen aus den USA richtig einschätzen zu können, auch die Stahlbranche in Europa, Japan und China kennen.

Capital Group hat ein grosses globales Researchteam mit grosser Reichweite, bei dem Aktien- und Anleihenanalysten zusammenarbeiten. Mit unseren Managern und Analysten auf der ganzen Welt, unter anderem in Los Angeles, New York, San Francisco, Genf, London, Tokio, Singapur, Mumbai, Beijing und Hongkong haben wir den internationalen Handel und andere weltweit relevante Themen immer im Blick.

Zum Researchteam von Capital Group gibt es fünf interessante Zahlen

Stand 31. Dezember 2020.
Stand 31. Dezember 2020. (Quelle: Capital Group)

Capital Group lässt auf Worte Taten folgen

In der Regel investieren die Portfoliomanager von Capital Group zusammen mit ihren Kunden. Viele sind selbst in den Strategien investiert, die sie managen. Ein Beispiel:

Nur zur Veranschaulichung. Die American Fonds sind ausserhalb der USA nicht zum Vertrieb zugelassen Diese Abbildung dient zur Illustration. Sie beruht auf Daten zu US-Publikumsfonds, weil nicht in allen Ländern ausserhalb der USA Informationen zu den Beteiligungen von Portfoliomanagern an ihren Strategien vorliegen.
Nur zur Veranschaulichung. Die American Fonds sind ausserhalb der USA nicht zum Vertrieb zugelassen Diese Abbildung dient zur Illustration. Sie beruht auf Daten zu US-Publikumsfonds, weil nicht in allen Ländern ausserhalb der USA Informationen zu den Beteiligungen von Portfoliomanagern an ihren Strategien vorliegen.

1 Stand 31. Dezember 2020.

2 Capital Group, auf Grundlage von Daten von Morningstar, Stand 3. März 2021.

Capital Group nimmt sich Zeit, um es richtig zu machen

Der Research ist zu wichtig für Schnellschüsse.

Der fundamentale, researchorientierte Ansatz von Capital Group, die Kontakte, die in den letzten Jahrzehnten aufgebaut wurden und der globale Research macht es Capital Group möglich, mit voller Überzeugung zu investieren.

Erfahren Sie mehr über Capital Group.

Capital Group, die im Jahr 2021 ihr 90-jähriges Bestehen feiert, ist eine der ältesten und grössten Investmentgesellschaften der Welt und verwaltet mehr als 2,6 Billionen US-Dollar (Stand: September 2021) in Aktien-, Anleihen- und Multi-Asset-Anlagestrategien. Capital Group wurde 1931 gegründet und eröffnete 1962 die erste Niederlassung ausserhalb der USA - in Genf. Im Jahr 2015 wurde das Büro in Zürich eröffnet. Heute beschäftigt Capital Group in der Schweiz mehr als 130 Mitarbeiter in den beiden Büros.

Paid Post

Dieser Beitrag wurde von Commercial Publishing in Zusammenarbeit mit Capital Group erstellt. Commercial Publishing ist die Unit für Content Marketing, die im Auftrag von 20 Minuten und Tamedia kommerzielle Inhalte produziert.